Der Deutsche Aktienindex wagt sich im Tagesverlauf zwar immer wieder auf neue Hochs vor, doch seit Wochenbeginn kann er sich dort nicht mehr bis zum jeweiligen Handelsschluss halten.

Ein Merkmal einer stabilen Aufwärtsbewegung ist, dass der Markt häufig möglichst nahe im oberen Bereich seiner Tageshandelsspanne schliesst. Ausnahmen von dieser Regel sind zwar kein sicheres Verkaufssignal, wie die Entwicklung Anfang Juni zeigte (rote Pfeilmarkierung). Doch sie sind ein Warnzeichen, dass zur weiteren Beobachtung anregen sollte. Zumindest ist ein schneller Anstieg des Dax an sein oberes kurzfristiges Schwankungsband (grau) bei 15’900/16’000 wieder ein kleines Stück weiter in die Ferne gerückt.

Eine ähnlich gelagerte Botschaft würde der Index senden, wenn er auch unter die schwachen potenziellen Haltezonen bei 15’580 und 15’480 fällt. Solange der mittelfristige Trend aber positiv ist, müssen sich Anleger nicht allzu viele Sorgen machen. Auf der übergeordneten Zeitebene waren zuletzt wiederholt Käufe zu beobachten, wenn der Dax sich seinem unteren Preisband (blau) näherte.

Trading-Idee: Zertifikate wie der Valor 48958400 der UBS lassen Anleger nicht nur am Aufwärtstrend teilhaben, sondern hebeln Kursgewinne des Dax noch um das Vierfache.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Leser-Kommentare