Der Deutsche Aktienindex setzt seine aus der Vogelperspektive erkennbare Bodenbildung in der Vorwoche erfolgreich fort. Kleinere Gewinnmitnahmen zu Handelsbeginn am Montag können das Bild nicht trüben. 

Kaum neigt sich die statistisch gefährliche Jahreszeit für den Dax dem Ende entgegen, steigt die Nachfrage wieder. Schon die Stabilisierung am Langfrist-Durchschnittspreis (violett) bei 14’800 / 15’000 war ein Anzeichen dafür. Nun bewegen sich die Preise wieder in Richtung des bei 15’800 / 16’000 liegenden oberen Randes der Seitwärtsbewegung, die im Frühjahr begonnen hat.

Auch auf einer kleineren Zeitebene hat der Markt mit einer Schulter-Kopf-Schulter-Umkehrformation (S-K-S) ein unter Analysten bekanntes Muster mit positiver Gewinnerwartung gebildet. Einen Teil der daraus ableitbaren Profitchancen hat der Dax bereits realisiert, doch solange er nicht mehr deutlich unter seinen Monatsdurchschnitt (blau) bei rund 15’300 zurückfällt, bleiben die folgenden Umsatzhäufungen bei 15’700 und 15’800 / 15’850 die nächsten Kursziele.

Trading-Idee: Mit Papieren wie dem Valor 48958400 der UBS lässt sich der weitere Weg nach oben mit rund vierfachem Hebel verstärken. Ein Anstieg zurück an die Sommerhochs bei 15’800 / 16’000 würde bereits einen zweistelligen Ertrag generieren. Umgekehrt lässt sich mit dem Valor 54512257 eine gleich starke Absicherung im Verlustfall umsetzen.

Leser-Kommentare