Markttechnik / A. Büchler

Dax: Markt korrigiert auf hohem Niveau

Der Deutsche Aktienindex bleibt stabil über der kurzzeitig entscheidenden Preisschwelle und sendet damit trotz der vorläufig ausbleibenden Nachfrage noch kein wirkliches Schwächezeichen. Der langfristige Kursverlauf hilft, die aktuelle Atempause besser zu verstehen.

Der Dax (DAX 13579.33 -0.62%) hält sich oberhalb der zuletzt noch als massive Mauer wirkenden 13’300er-Marke, die nun die gegenteilige Funktion erfüllen dürfte. Auf ähnlicher Höhe verläuft momentan auch der Monatsdurchschnittspreis (blaue Kurve), der sich in der jüngeren Vergangenheit ebenfalls als Orientierungspunkt für Käufe gezeigt hat. Bei einer weiter anhaltenden Seitwärtsbewegung ist auch ein Kursrückgang bis 12’900/12’950 möglich, ohne dass der übergeordnete Trend gefährdet wird.

Mittel- bis langfristig zeigt der Richtungspfeil für den Index weiter nach Norden. Doch zugleich ist aus der Vogelperspektive auch erkennbar, warum der Dax erneut stagniert: Die ehemaligen Rekordstände bei 13’500/13’600 dienen vielen Marktteilnehmern auch jetzt wieder als Anlass für Gewinnmitnahmen. Diese Entwicklung könnte noch eine Weile andauern, sollte den Trend aber nicht dauerhaft aufhalten.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare