Dax-Kurzfristchart


Der Dax (DAX 12372.29 -0.92%) ist in der vergangenen Woche in den Bereich der 10’000er-Marke gestiegen und konnte sie auch kurzfristig überwinden. Allerdings ist der Umsatz seit der Bodenbildung rückläufig. Dies bedeutet, dass die Erholungsbewegung nicht von der Breite der Marktteilnehmer getragen wurde. Entsprechend dürfte die Woche wieder mit Abschlägen starten. Insgesamt besteht aber eine gute Chance auf eine ausgeprägtere Bodenbildung.


Dow-Jones-Kurzfristchart


Es ist derzeit wenig hilfreich, auf Indikatoren zu schauen. Trotzdem fällt auf, dass der Dow Jones (Dow Jones 26269.89 2.05%) die positiven Signale der vergangenen Woche genutzt hat, um den steilen Abwärtstrend zu brechen. Zuletzt hat der Umsatz allerdings wieder nachgelassen. Dies deutet darauf hin, dass die Breite der Marktteilnehmer nicht vorhanden ist. Somit dürfte, auch mit der Stimmungswende am Freitag, der aktuelle Aufwärtstrend nicht gehalten werden.