Markttechnik / A. Büchler

Dax: Ziele einer Bärenmarkt-Rally

Franz-Georg Wenner

Der Deutsche Aktienindex zeigt Anzeichen der überfälligen Erholung. Die Gefahr ist jedoch sehr gross, dass diese nur extrem kurz ausfallen wird. Das erste Kursziel auf der Oberseite wird der Markt noch vor dem Wochenende erreichen, doch der zweite Orientierungspunkt dürfte bereits sehr schwer werden.

Schon zu Handelsbeginn dürfte der DAX sich an der ersten stärkeren Wendezone im kurzfristigen Chart wiederfinden, die um 9050 verläuft. Die nächstfolgende, vergleichbare  Marke im Bereich 10’000 / 10’400 wird dagegen auch in den kommenden Handelstagen nur noch mit einer geringen Chance zu treffen sein. Nach den starken vorausgegangenen Verlusten wäre zwar eine Gegenbewegung dieser Dimension nach oben im Normalfall keine Überraschung – aber im aktuellen Marktumfeld darauf zu wetten, ist nur etwas für äusserst hartgesottene Spielernaturen. Schon in wenigen Stunden kann der Index alle Tagesgewinne wieder abgegeben haben

Erholungen sind daher auch weiterhin eher als Gelegenheit zu sehen, um aus nicht schnell genug verkauften Positionen noch zu einem besseren Kurs aussteigen zu können. Das zeigt auch die Erfahrung mit anderen grossen Crashs (rote Rechtecke), die mehrheitlich nicht nach der ersten temporären Stabilisierung schon wieder vorbei waren.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Hansjörg Fankhauser 21.03.2020 - 09:25

Gibt es inzwischen gut strukturierte Firmen deren Aktien mit einer Dividende von mehr als 10 % aufwarten? z.B. Royal Dutch od. andere?