Märkte / Derivate

Deep-Discount-Zertifikate bieten hohen Risikopuffer

Besonders für sicherheitsorientierte Anleger geeignet: Konservative strukturierte Produkte sind eine sinnvolle Ergänzung für das Portfolio.

Für sicherheitsorientierte Anleger sind Discount-Zertifikate eine gute Alternative. Das scheint a priori klar zu sein, bieten doch Discounter ein Investment in Aktien mit Rabatt und Obergrenze (Cap). Der Rabatt und damit der tiefere Einstandspreis bewirken, dass die Wahrscheinlichkeit eines Verlusts beim Discounter geringer ist als beim Kauf einer Aktie. Für dieses kleinere Risiko erhält der Anleger – auch das ist augenfällig – eine geringere erwartete Rendite, denn diese ist durch den Cap begrenzt.

Wie sich Discounter aber im Vergleich zu einem Portfolio aus Anleihen und Aktien verhalten, ermittelt eine Ende Juni publizierte Studie des Deutschen Derivate Verbands (DDV). Zu den Autoren gehören die Professoren Lutz Johanning von der WHU Otto Beisheim School of Management und Dirk Schiereck von der Technischen Universität Darmstadt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?