Archiv

Defensive Aktien

Your Wealth

«Die Märkte bleiben geprägt von der Schuldenproblematik und der deutlichen Abschwächung der Konjunktur bis hin zu Rezessionsängsten. Die notwendigen Sparmassnahmen und der Schuldenabbau in der EU und den USA dürften die wirtschaftliche Entwicklung bremsen und möglicherweise Deflationsängste aufkommen lassen. In diesem Szenario sollte die Aktienquote sukzessive reduziert werden. Defensive Aktien mit guter Bilanzqualität, herausragender Marktstellung und guter Positionierung in den Wachstumsmärkten (Coca Cola, Danone, Kraft Foods, McDonald’s, Nestlé, Beiersdorf, Henkel, Johnson & Johnson, Procter & Gamble, Fresenius, Fresenius Medical Care, Roche) sollten gegenüber konjunktursensitiven Werten bevorzugt werden. Im Anleihebereich sollte der Schwerpunkt auf Unternehmensanleihen und Währungen mit soliden Staatsfinanzen gelegt werden. Zur Diversifikation sind die norwegische Krone, der australische Dollar und asiatische Währungen geeignet. Gold bleibt weiterhin eine Absicherung gegen die politischen Risiken in den Märkten.»Your Wealth Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?