Unternehmen / Ausland

Delivery Hero sammelt für Wachstum 1,25 Mrd. € ein

Der Essenslieferdienst und Dax-Neuling verkauft über eine Kapitalerhöhung binnen weniger Stunden 9,44 Mio. neue Aktien an institutionelle Investoren.

(Reuters) Der Essenslieferdienst Delivery Hero hat knapp 1,25 Mrd. € zur Finanzierung seiner weiteren Wachstumspläne eingesammelt. Das Berliner Unternehmen verkaufte binnen weniger Stunden 9,44 Mio. neue Aktien an institutionelle Investoren, wie Delivery Hero am Mittwochabend mitteilte. Damit wird das Kapital um 4,7% aufgestockt. Die neuen Papiere wurden zu je 132 € platziert, mit einem Abschlag von 4,6% zum Xetra-Schlusskurs vom Mittwoch. Vorstandschef Niklas Östberg will das frische Geld unter anderem für «sich möglicherweise bietende attraktive Investitionsmöglichkeiten nutzen», wie es in der Mitteilung hiess.

Die im Sommer 2020 in den Leitindex Dax (DAX 13'620.46 -1.81%) aufgerückte Aktie hatte am Dienstag ein Allzeithoch erreicht. Das Unternehmen ist an der Börse mittlerweile mehr als 27 Mrd. € wert.

Erst kurz vor dem Jahreswechsel hatte Delivery Hero grünes Licht von den südkoreanischen Kartellbehörden für die Übernahme des dortigen Lieferdienst-Marktführers Woowa erhalten. Für den 3,6 Mrd. € schweren Zukauf hatte das Unternehmen bereits vor einem Jahr 2,3 Mrd. € in Form neuer Aktien und Wandelanleihen eingesammelt. Zu einem wesentlichen Teil werden die Woowa-Eigentümer aber in DeliveryHero-Aktien bezahlt.

Leser-Kommentare