Märkte / Makro

Dem Kreditwachstum geht die Puste aus

Die globale Expansion der ausstehenden Kreditvolumen hat sich deutlich verlangsamt. Das verheisst für die Weltwirtschaft wenig Gutes.

Die Analystenstimmen mehren sich, die vor einem Kollaps des amerikanischen Kreditwachstums warnen – deute dies doch darauf hin, dass sich die US-Wirtschaft in einer schlechteren Verfassung befinde als angenommen. Das Problem einer schwächelnden Kreditexpansion ist indes nicht bloss auf die USA beschränkt. Auch auf globaler Ebene nimmt das Kreditwachstum ab – eine Entwicklung, die in der Regel einem Konjunkturabschwung vorwegläuft. Dass die Zentralbanken 2016 mit ihrer monetären Lockerung in die Bresche gesprungen sind, dürfte nur temporär für Erleichterung sorgen.

Die Kreditentwicklung ist konjunkturell insofern von Bedeutung, als die Darlehensvergabe den Privatkonsum stimulieren kann oder Unternehmen höhere Investitionen ermöglicht. Auf den ersten Blick erscheinen die globalen Rahmenbedingungen deshalb durchaus ansprechend. So wurden rund um den Globus über die vergangenen zwölf Monate netto über 5 Bio. $ an Kreditvolumen geschaffen – der mit Abstand grösste Teil davon in China.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare