Unternehmen / Ausland

Der 500-Mrd.-$-Fluch

Bislang haben Grosskonzerne stets an Boden verloren, sobald sie einen Börsenwert von 500 Mrd. $ erreicht hatten. Nicht so Apple.

Für den Analysten von CS First Boston war es ausgemachte Sache. Das beliebte Hightech-Unternehmen würde es als Erstes schaffen, eine Marktkapitalisierung von mehr als 1 Bio. $ zu erreichen. Der Aktienkurs müsse sich nur etwas mehr als verdoppeln. Anleger sollten aufhören, «kleingeistig» zu denken – und endlich das grosse, ganze Bild sehen.

Nein, diese Passage aus der US-Tageszeitung «LA Times» dreht sich nicht um Apple, Amazon oder Alphabet. Damals, im Jahr 2000, kurz vor Platzen der Dotcom-Blase, als der Artikel erschien, stand Netzausrüster Cisco Systems im Mittelpunkt des Interesses. Weil das Internet in aller Munde war, müsste doch auch der Klempner, der die Rohre des Netzes der Netze schaltet, profitieren – oder?

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?