Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Nachhaltig investieren
Märkte / Anleihen

Der Boom grüner Anleihen weckt Zweifel

Der Markt für nachhaltig orientierte Bonds explodiert. Es besteht der Verdacht, dass mancher Emittent sich nur als grün präsentiert.

Es sind schon mehr als 1000 Mrd. $, die Unternehmen, internationale Organisationen und Staaten für ­Gutes einsetzen können: Sie emittieren immer mehr Schuldinstrumente, die sich ESG-Prinzipien – ökologisch, sozial und gute Unternehmensführung – verpflichten. Und der Boom beginnt erst. Nach Schätzung der Finanzlobby International Institute of Finance (IIF) könnte sich das Emissionsvolumen in den nächsten fünf Jahren vervierfachen (vgl. Grafik 1).

In Europa wird die Geldpolitik den Boom anheizen, meint Nelson Ribeirinho, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter Mirova: «Wenn die EZB ihr Kreditprogramm TLTRO zurückfährt, könnten die Banken mehr grüne Anleihen ausgeben» – denn die Finanzinstitute würden sich neue Gelder per Anleihen besorgen. Auch die EU und Staaten würden mehr emittieren, daher bewege sich der Index für grüne Anleihen in Richtung höherer Bonitätsratings.

Grosse Auswahl an ETF

Private Anleger können über aktive oder passive Fonds diversifiziert in den wachsenden Markt investieren. Aktuell werden in der Schweiz über achtzig ETF auf nachhaltige Anleihen angeboten. Renditevorteile darf man sich dabei nicht erhoffen (vgl. Text unten).

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?