Märkte / Aktien

Bullenmarkt im Gesundheitscheck

Zwar deuten einzelne Indikatoren darauf hin, dass sich der US-Leitindex S&P 500 kurzfristig erholen könnte. Darüber hinaus sind allerdings kaum mehr grosse Zugewinne zu erwarten.

Die jüngsten Börsenturbulenzen haben unter den Anlegern für Verunsicherung gesorgt – und die Frage aufgeworfen, ob es sich lediglich um einen temporären Rückschlag handelt oder ob dem Bullenmarkt definitiv die Puste ausgegangen ist. Die Betrachtung früherer Wendepunkte kann dabei nützliche Hinweise liefern. Zwar scheint die Absturzgefahr nicht so akut wie während des letzten Peak 2007. Doch mehr als eine kleine Erholungsrally dürfte der laufende Zyklus kaum mehr hergeben.

Um den aktuellen Gesundheitszustand der Börsen einstufen zu können, hat «Finanz und Wirtschaft» für den globalen Leitmarkt, die USA, insgesamt elf Indikatoren ausgewählt. Sie decken verschiedene Bereiche ab – vom Bewertungsniveau und von der Anlegerstimmung bis hin zum Zustand der Realwirtschaft. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?