Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Mark Dittli
Sag mir, wo die Schulden sind.

China ist Weltmeister. Zumindest was den Aufbau von Schulden betrifft.

In den Jahren nach der Finanzkrise von 2008 hat die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt einen enormen Kreditboom erlebt, wie die oben abgebildete Grafik des Hongkonger Brokerhauses CLSA Asia-Pacific Markets zeigt.

Der kumulierte Betrag der ausstehenden Schulden der Unternehmen ausserhalb des Finanzsektors (hellblau), der öffentlichen Hand (gelb) und der privaten Haushalte (dunkelblau) ist im fraglichen Zeitraum von 140% des Bruttoinlandprodukts (BIP) auf über 260% gestiegen.

Das ist sowohl punkto Volumen als auch punkto Geschwindigkeit des Aufbaus möglicherweise der grösste Schuldenboom der modernen Wirtschaftsgeschichte.

«Sei es in Japan, in den USA oder in Südostasien: Ein derart grosser und rasanter Anstieg der Verschuldung hat in der Geschichte stets zu einer Finanzkrise geführt», warnt der Chinakenner Joerg Wuttke, abtretender Präsident der EU-Handelskammer in China, in diesem Interview.

Wir werden sehen, ob sich die Geschichte wiederholen wird.