Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Wo Hightech-Berufe am meisten gesucht sind.

Andreas Neinhaus

In Irland, den Niederlanden und Deutschland nehmen Technologieberufe  schneller zu als in jedem anderen europäischen Land. Zu diesem Ergebnis kommt eine breit angelegte Umfrage des Venture-Capital-Unternehmens Atomico («The State of European Tech Report»). 2017 ist dort die Zahl der Beschäftigten um 4 bis 5% gestiegen. Auf Platz vier und fünf, fast gleichauf mit Deutschland, liegen die Schweiz und Frankreich.

Alle fünf lagen schon 2016 unter den Besten. Mit Ausnahme Irlands hat das Tempo des Stellenaufbaus in den übrigen vier Ländern sogar noch einmal zugenommen. Im Vorjahr hatte vor allem Osteuropa geglänzt. Polen, Tschechien und Rumänien zählten 2016 zu den dynamischsten Standorten. 2017 sind sie dagegen aus den Top Ten hinausgefallen.

In Grossbritannien machen sich Zukunftssorgen für die Zeit nach dem EU-Austritt breit. Das Königreich ist von Platz drei auf Platz sieben gerutscht. 27% der Gründer von High-Tech-Firmen im Königreich sind, was die Geschäftsaussichten betrifft, weniger zuversichtlich als letztes Jahr. In den übrigen europäischen Ländern gilt das nur für 6% der Befragten.

Leser-Kommentare