Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Das sind die besten Blue Chips im Dow.

Christoph Gisiger, Los Angeles

Das Jahr 2018 geht als grosse Enttäuschung in die Börsenchroniken ein. Der Dow Jones Industrial hat zwar am 3. Oktober mit 26’828,39 auf einem Rekordhoch geschlossen. Gemessen am Stand von Anfang Januar hat das Blue-Chip-Barometer jedoch über 7% an Terrain verloren. Das entspricht dem schwächsten Jahr seit 2008.

Nicht alle Aktien im bekanntesten Börsenindex der Welt schneiden allerdings derart schlecht ab. Ein kurzer Blick auf die dreissig Standardwerte im Dow zeigt, dass Investoren mit den Valoren des Pharmariesen Merck mehr als 30% Gewinn gemacht haben.

Mit Pfizer rangiert eine weitere defensive Aktie aus dem Gesundheitssektor unter der fünf besten Titeln im Dow. Sehen lassen kann sich auch die Performance von Microsoft, Nike und Visa.

Weniger erfreulich ist die Performance von Goldman Sachs. Mit einem Minus von 36% ist die Grossbank dieses Jahr das Schlusslicht im Dow. Mies an der Börse lief es auch dem Chemiekoloss DowDuPont und dem IT-Dinosaurier IBM. Enttäuschend fällt weiter die Performance von Caterpillar und 3M aus.

Der mit Abstand grösste Verlierer im Dow ist allerdings gar nicht in der Rangliste aufgeführt. Die Aktien von General Electric sind 2018 nahezu 60% abgestürzt. Am 26. Juni sind sie sogar aus dem Dow Jones gefallen und wurden durch Walgreens Boots ersetzt. Das, nachdem sie 1896 zu den  «Gründungsmitgliedern» des Index gezählt hatten und später mehr als hundertzehn Jahre ununterbrochen darin vertreten waren.

Leser-Kommentare