Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Alles im grünen Bereich.

Frank Heiniger

2018 war ein Investmentjahr zum Vergessen. Unzählige Assetklassen schlossen die Periode im Minus ab – respektive schafften es nicht, mit ihrer Rendite die Inflation zu übertreffen (rot markiert).

Ganz anders präsentiert sich das neue Jahr: Dank der Erholung, die nach den Weihnachtstagen eingesetzt hatte, sowie den kurstreibenden Nachrichten aus der Geldpolitik – allen voran dem Signal der US-Notenbank, mit Zinserhöhungen vorerst zuzuwarten – haben sich die Vermögenswerte quer durchs Band erholt. Die Gewinne übertrafen dabei auch die Teuerung (grün markiert).

Der obige Chart von Morgan Stanley zeigt, welche Assets sich 2019 am besten geschlagen haben: Auf dem ersten Platz figurieren die REITS (Real Estate Investment Trusts) – steuerbefreite Immobilien-Investmentvehikel, die einen Grossteil ihres Gewinns an die Teilhaber ausschütten müssen und deshalb mit einer hohen Dividendenrendite glänzen. Dahinter folgen der amerikanische Small-Cap-Index Russell 2000 sowie der MSCI China, der grosskapitalisierte chinesische Konzerne wie Tencent, Alibaba oder China Mobile umfasst.

Die Analysten von Morgan Stanley raten allerdings davon ab, auf eine Fortsetzung dieser positiven Entwicklung zu setzen. Zu gross sei das Risiko, dass sich die Erholung als Strohfeuer herausstellt – gerade wenn man berücksichtigt, dass sich die globale Konjunktur eintrübt und die Gewinnprognosen der Unternehmen praktisch überall nach unten revidiert werden.

Leser-Kommentare