Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Die Börsenparty geht weiter.

Pascal Meisser

Am Samstag jährt sich der Tag, an dem der letzte Bärenmarkt zu Ende ging, zum zehnten Mal. Am 9. März 2009 wurde an den Börsen weltweit die Wende eingeläutet, seither gingen die Kurse tendenziell nach oben.

Zwar ist im vergangenen Jahr der Bullenmotor an den Finanzmärkten arg ins Stottern geraten. Die Korrektur reichte allerdings noch nicht aus, um bereits von einem neuen Bärenmarkt zu sprechen. Wer vor zehn Jahren in den amerikanischen Leitindex S&P 500 investiert hatte, hat bis heute sein Kapital mehr als vervierfachen können – das entspricht einer jährlichen Rendite von über 15%.

Auffällig ist, dass sich längere Bullenphasen in den vergangenen Jahrzehnten gehäuft haben. Der Vermögensverwalter DWS ortet verschiedene Gründe für diese Entwicklung: zum einen strukturelle Faktoren wie eine effizientere Lagerhaltung und den Boom des Dienstleistungssektors, zum anderen die Notenbankpolitik. Sie stützte die Märkte immer dann, wenn es allmählich kritisch wurde.

Vor allem die US-Notenbank hat sich zuletzt von der Marktentwicklung beeinflussen lassen. Mit der temporären Abkehr von den graduellen Zinserhöhungen in den USA kommt der sogenannte Fed-Put wieder ins Spiel. Die Party geht – vorerst – weiter.

Leser-Kommentare