Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Nie mehr 21.

Frank Heiniger

Die «Retail Apocalypse» hat in den USA ein weiteres Opfer gefordert: Mit Forever 21 musste über das Wochenende erneut ein bekannter Detailhändler Gläubigerschutz unter Chapter 11 des amerikanischen Konkursrechts beantragen.

Die Pleite ist zwar auch unternehmensspezifischen Faktoren zuzuschreiben. So habe die 1984 gegründete Modekette laut Branchenexperten über die vergangenen Jahre einfach zu wenig unternommen, um sich von grösseren Wettbewerbern wie H&M abzuheben.

Das Phänomen, dass traditionelle Detailhändler aus dem Markt gedrängt werden, ist allerdings auch der rasanten Expansion von Amazon zuzuschreiben. Die wachsende Marktdominanz des Online-Giganten setzt die Konkurrenz verstärkt unter Druck – ganz egal, ob es sich um Kleidung, Kosmetika oder Elektronik handelt.

Das unterstreicht der obige Chart des Tages: Bereits im Vorfeld des Forever-21-Bankrotts wurden 2019 in den USA rund 11’000 Filialen zugemacht respektive ihre Schliessung angekündigt. Damit hat sich die «Retail Apocalypse» sogar noch beschleunigt.

(Quelle der Grafik: Goldman Sachs)

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.