Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Fiskalimpuls in den USA? Womit denn?

Sylvia Walter

Viele Notenbanken rund um den Globus haben ihre geldpolitische Munition verschossen und scheinen darüber hinaus am Rande dessen angekommen zu sein, was gesellschaftspolitisch zu vertreten ist. Nun droht vielerorts eine Rezession, und die Realwirtschaft ist eigentlich auf geldpolitischen Impuls angewiesen. Auch das Federal Reserve der USA hat die erneute Geldlockerung von einem extrem tiefem Niveau ausgehend begonnen. Der Spielraum nach unten ist begrenzt, zumal die Wirksamkeit noch tieferer Zinsen umstritten ist.

Somit häufen sich die Appelle an die verschiedenen Regierungen, angesichts der drohenden Rezession die Konjunktur durch expansive Fiskalpolitik zu stützen. Die EZB plädiert dafür seit langem, und dies wird auch unter der neuen Präsidentin, Christine Lagarde, ganz ähnlich klingen. Auch in den USA wird die Geldpolitik Hilfe seitens des Staates brauchen, falls sich die Schwäche in den Makrodaten zu einer veritablen Rezession mausert.

Angesichts der Tatsache, dass es sich beim Jahr 2020 um ein Wahljahr handelt, sollte die US-Regierung mehr als gewillt sein, dieser Forderung nachzukommen. Im Wahlzyklus ist in den USA normalerweise zu beobachten, dass die jeweilige Regierung schnell mit höheren Staatsausgaben oder Steuersenkungen zur Hand ist, um die Wählerschaft bei Laune zu halten. Leisten kann sich die US-Regierung solche Grosszügigkeit allerdings nicht.

Im Vergleich mit anderen OECD-Staaten sieht das Staatsbudget schmal aus. Wie die Grafik oben illustriert, bietet ein Defizit von etwa 7% des potenziellen BIP – bereinigt um konjunkturelle Effekte – keine Möglichkeit, zur fiskalischen Grosszügigkeit auszuholen. Vielleicht übt US-Präsident Donald Trump auch deshalb grossen Druck auf Fed-Chef Jerome Powell aus, den Leitzins viel stärker zu senken, als er dies bereits getan hat. Wohlwissend, dass in seiner eigenen Staatskasse Ebbe herrscht.

(Quelle der Grafik: OECD)

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.