Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Unternehmensinvestitionen vor der Wende?

Sylvia Walter

Die US-Analysten von Capital Economics sind zuversichtlich, was die künftigen Investitionen in Sachanlagen der Unternehmen in den USA betrifft. Der heutige Tag bringt in dieser Hinsicht eine überaus wichtige Entwicklung mit sich, denn die USA und China wollen am späten Nachmittag das Phase-1-Abkommen unterzeichnen – ein erster Schritt zur Beilegung des Handelsstreits, der seit Anfang 2018 wie ein Damoklesschwert über den Unternehmen hängt.

Tatsächlich hat sich vor geraumer Zeit eine Schere aufgetan zwischen den Unternehmensgewinnen (blaue Linie) und den Investitionen in Maschinen, Anlagen und Betriebsgebäude (schwarze Linie). Wie die Grafik oben illustriert, hat sich diese Lücke im Zuge der Ungewissheit bezüglich Handelskrieg verschärft. In der Regel bewegen sich diese Grössen im Einklang.

Die Aktieninvestoren konnten sich über diese Investitionszurückhaltung durchaus freuen, denn die Gewinne flossen in Aktienrückkäufe. Nicht umsonst war das Jahr 2019 ein Rekordjahr für die Performance der Risikopapiere.

Anziehende Investitionen werden künftig somit einen grösseren Wachstumsbeitrag leisten. Falls das Teilabkommen in weitere Verhandlungen mündet, dürften sich auch Unternehmen andernorts investitionsfreudiger zeigen. Zumal die rekordtiefen Kapitalkosten ein weiteres Argument sind, um möglichst rasch überfällige Ersatzinvestitionen in Angriff zu nehmen.

(Quelle der Grafik: Capital Economics)