Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Magere Börsenaussichten für das neue Jahrzehnt.

Alexander Trentin

Von 2010 bis 2019 hat der US-Aktienmarkt eine Gesamtrendite von knapp 200% gebracht. Das ist ein gutes Jahrzehnt, aber für einen langfristigen Bullenmarkt («Secular Bull Market») kein extremes Ereignis. Darauf weist der Finanzspezialist Joachim Klement mit der obigen Grafik hin, die die Häufigkeitsverteilung der Zehnjahresperformance des S&P 500 (SP500 3373.23 -0.38%) abträgt.

Klement erklärt in seinem Blog: «Wir müssen uns bewusst sein, dass das neue Jahrzehnt wahrscheinlich eine gemischte Periode darstellen wird – in der wir das Ende des jetzigen Bullenmarktes und den Anfang des nächsten Bärenmarktes erfahren werden.»

Denn bisher habe es keinen langfristigen Bullenmarkt gegeben, der sich über zwei ganze Jahrzehnte erstreckt habe. «Der jetzige Bullenmarkt ist der längste der Geschichte, daher wäre es eine vernünftige Annahme, dass er im neuen Jahrzehnt enden wird», meint Klement.

Gemischte Jahrzehnte haben für Anleger in der Vergangenheit immerhin noch eine positive Rendite von 5 bis 6% pro Jahr erreicht. Aktien sind aber nicht risikolos, und es kann keine Performancegarantie geben – besonders nicht nach einem langen Aufstiegstrend. Die Grafik zeigt: Selbst auf eine Zehnjahresfrist betrachtet ist es relativ häufig vorgekommen, dass die Aktienkurse mit einem Minus geschlossen haben.

(Quelle: Klement on Investing)

Leser-Kommentare