Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Städte stützen Schweizer Baubranche.

Andreas Neinhaus

Die Schweizer Bautätigkeit hat den Zenit überschritten, schreibt die Zürcher Kantonalbank (ZKB) in ihrem Immobilienbarometer des zweiten Quartals. Schon vor Ausbruch von Corona schwächten sich die Geschäfte in der Baubranche ab. Der Boom ist vorüber. Umso erstaunlicher ist, dass ausgerechnet im zweiten Quartal, das als eines der schlechtesten in die Annalen der Wirtschaftsgeschichte eingehen wird, die Anzahl neu bewilligter Wohnungen kräftig zugenommen hat.

Wie die Immobilienspezialisten der ZKB erläutern, ist dieser Schub nur einigen wenigen Grossbauprojekten in den fünf grössten Städten der Schweiz zu verdanken. Zum Beispiel in Zürich 497 Wohnungen, die im Rahmen des Grossprojekts Brunaupark der CS-Pensionskasse geplant sind, und 282 gemeinnützigen Wohnungen der Baugenossenschaft Waldmatt. In Genf trägt das Projekt Quai Vernets, das 500 neue Wohnungen vorsieht, dazu bei.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare