Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Australische Verhältnisse in den USA.

Andreas Neinhaus

Der Offenmarktausschuss der amerikanischen Notenbank wird diese Woche tagen. Der Leitzins wird kaum noch tiefer gesetzt werden. Vielmehr dreht sich nun alles um die Forward Guidance. Die Fed-Mitglieder müssen den besten Weg finden, wie die Erwartungen in der Öffentlichkeit über die künftige Zinspolitik am besten gesteuert werden können. Die Kollegen in Australien haben dazu im März mit einer Zinskurvenkontrolle begonnen. Sie halten seither die Kapitalmarktzinsen bis zu einer Laufzeit von drei Jahren stabil auf 0,25%. Die Zentralbank kauft dazu bei Bedarf Staatsanleihen auf und fixiert so den Preis resp. die Marktverzinsung auf dem gewünschten tiefen Niveau.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare