Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Grossstädte leiden ausserordentlich.

Martin Lüscher, New York

New York, Los Angeles und Chicago sind die grössten Städte in Amerika. Sie sind die wirtschaftlichen Triebwerke der USA und entsprechend wichtig für den Arbeitsmarkt, beheimaten sie zusammen doch 12 Mio. Arbeitstätige – das sind 7,8% des gesamten Arbeitsmarktes der Vereinigten Staaten.

Attraktive Jobs, hohe Saläre und ein kulturell diverses Leben ziehen an. Tempi passati, denn die Pandemie hat der Attraktivität der Grossstädte ein Ende gesetzt, zumindest ein vorläufiges. Das kulturelle Leben ist im Tiefschlaf, viele Jobs wurden gestrichen.

Dramatisch ist die Lage in Los Angeles. Die Metropole an der Westküste zählte im September 746’000 Arbeitslose. Zwar ist die Arbeitslosenquote vom Höchst im Mai von 21% auf 15% gesunken. Damit liegt sie aber immer noch dreimal so hoch wie vor der Pandemie. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?