Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Als die Welt noch in Ordnung war.

Andreas Neinhaus

Schweizer Privathaushalte wenden 52% ihres Bruttoeinkommens für Konsumausgaben auf. Das sind monatlich 5296 Fr. pro Haushalt bei einem durchschnittlichen Einkommen, das sich in der Schweiz auf 10’114 Fr. beläuft. Diese Zahlen liefert das Bundesamt für Statistik (BFS) in seiner jährlichen Haushaltsbudgeterhebung. Sie beziehen sich auf das Jahr 2018.

Rund 12% des Bruttoeinkommens gehen für Steuern ab, weitere 10% für AHV- und Pensionskassenbeiträge etc. sowie knapp 7% für obligatorische Krankenkassenprämien. Das verfügbare Einkommen beläuft sich auf 7069 Fr. Das ist ein Mittelwert. Nicht alle Haushalte verfügen über die geschätzten 7069 Fr. Tatsächlich wiesen 60% aller Privathaushalte ein niedrigeres Einkommen auf. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare