Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Aufholpotenzial.

Frank Heiniger

Der Ölpreis hat über die vergangenen Wochen kräftig zugelegt. Allein gegenüber November schlägt eine Avance von mehr als 60% zu Buche. Und Faktoren wie der schwache Dollar, die Erholung der Weltwirtschaft und die geldpolitischen Stimulierungsmassnahmen sprechen dafür, dass sich die Rally vorerst fortsetzen dürfte.

Die Aktien der grossen Energiegesellschaften haben diesen Aufschwung zwar mitgemacht – gemäss einer Einschätzung von Morgan Stanley aber nicht so stark, wie der Preisanstieg des «schwarzen Goldes» es rechtfertigen würde.

Das illustriert der obige Chart, der die Differenz zum Zwölfmonats-Durchschnitt in Standardabweichungen abbildet: Der Preis der Nordseesorte Brent (hellblaue Kurve) liegt inzwischen 2,3 Standardabweichungen über dem Zwölfmonats-Durchschnitt, während die relative Entwicklung des europäischen Energiesektors zum Gesamtmarkt (dunkelblaue Kurve) leicht unter dem Mittel notiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?