Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Antidemokratisch.

Martin Lüscher, New York

Ohne Georgia sähe die Welt anders aus. Hätten die Demokraten im Januar die beiden Nachwahlen im US-Südstaat nicht gewonnen, stünde Washington still. Mit dem Senat in republikanischer Hand wäre kaum ein Rettungspaket zur Unterzeichnung auf dem Schreibtisch von Präsident Joe Biden gelandet – die Agenda der Demokraten: blockiert.

Doch genau das ist das Ziel der Republikaner für die Zwischenwahlen 2022. Sie wollen die Mehrheit in der kleinen Kammer zurückerobern. Gute Chancen haben sie in Georgia und Arizona. In beiden Staaten müssen die Demokraten einen Sitz verteidigen, den sie 2020 in einer Ersatzwahl den Republikanern abgeluchst hatten. Zudem fiel in keinem Staat in der Präsidentschaftswahl das Ergebnis zugunsten von Biden knapper aus. In Georgia waren es mit 11’779 Stimmen 0,24% der Wähler und in Arizona mit 10’457 Stimmen 0,31%.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?