Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Günstige US-Banken.

Frank Heiniger

Während Credit Suisse von einer Krise zur nächsten schlittert, zeigen sich die amerikanischen Grossbanken gegenwärtig von ihrer besten Seite. In der laufenden Berichtssaison zum ersten Quartal haben sie mehrheitlich hervorragende Zahlen abgeliefert und die Markterwartungen deutlich übertroffen. Zu verdanken sind die erfreulichen Ergebnisse primär den boomenden Finanzmärkten und einer hohen Emissionstätigkeit der Unternehmen.

Die solide Gewinnentwicklung lässt sich am obigen Chart ablesen, der den Gewinnbeitrag der Banken im marktbreiten Aktienindex S&P 500 abbildet (blaue Kurve, linke Skala). Seit einigen Jahren bewegt sich der Anteil relativ konstant zwischen 15 und 20%. Ganz anders sieht die relative Kursentwicklung aus, die aus dem Anteil an der gesamten Marktkapitalisierung abgeleitet wird (gelbe Kurve, rechte Skala). Er ist deutlich gefallen, was unter anderem auch der wachsenden Dominanz des Tech-Sektors zuzuschreiben ist. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?