Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Teuerung im Anmarsch.

Frank Heiniger

Kommt sie oder kommt sie nicht? Die Rede ist von der Inflation. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass die massiven Unterstützungsmassnahmen der Regierungen und der Notenbanken auf längere Sicht zu einem deutlichen Preisschub führen werden. Das gestiegene Interesse an der Teuerungsfrage lässt sich unter anderem daran ablesen, dass Google-Suchen nach dem Begriff «Inflation» in den USA jüngst auf ein Rekordniveau gestiegen sind.

Die aktuellen Erhebungen scheinen diese Ängste – zumindest auf den ersten Blick – zu untermauern: Massgeblich getrieben durch höhere Energiepreise sind in der Eurozone die Lebenshaltungskosten im April gegenüber dem Vorjahr um 1,6% gestiegen, was der höchsten Inflationsrate seit zwei Jahren entspricht. Unter Ausklammerung der volatilen Energienotierungen sieht die Lage allerdings weniger dramatisch aus: Die sogenannte Kerninflation betrug im April moderate 0,8%. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?