Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Aktienrendite – nach Inflation null.

Alexander Trentin

Die Inflation steigt – das drückt die realen, also preisbereinigten, Renditen für Anleger nach unten. Nach einer Berechnungsmethode beträgt die reale Aktienrendite am US-Aktienmarkt nun etwa null, wie die obige Grafik zeigt. Was die kotierten Unternehmen also an Gewinnen für die Aktionäre erwirtschaften, wird von der Inflation aufgefressen. Zuletzt war solch eine niedrige Gewinnrendite während der Dot-Com-Blase im Jahr 2000 zu beobachten.

Die Gewinnrendite – Earnings Yield – ist definiert als Unternehmensgewinn im Verhältnis zum Aktienkurs. Sie ist der Kehrwert des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV). Sie kann als Aktienrendite betrachtet werden, da nur die erwirtschafteten Nettogewinne von den Unternehmen tatsächlich – jetzt oder in Zukunft – an Aktionäre ausgeschüttet werden können.

In der obigen Grafik wurden die langfristigen Durchschnittsgewinne gemäss des Shiller-PE bzw. CAPE verwendet, dem zyklisch adjustierten KGV. Davon wurden als Inflationsmass die zehnjährigen Teuerungserwartungen abgezogen. Diese Erwartungen kann man an den Marktpreisen für inflationsgeschützte US-Staatsanleihen (TIPS) ablesen.

Die langfristigen US-Inflationserwartungen sind zuletzt stark gestiegen: von 0,5% im März 2020 auf nun 2,5%. Die Gewinnrendite nach CAPE notiert für den S&P 500 nur leicht höher. Wegen der schnell gestiegenen Kurse ist die Gewinnrendite in den vergangenen Monaten immer weiter gesunken.

Damit die Rendite sich auch nach der Teuerung als positiv entpuppt, müssten zwei Dinge geschehen: Entweder steigen die Gewinne über die nächsten Jahre. Oder es stellt sich heraus, dass die tatsächliche Inflation unter den Erwartungen liegt. Selbst in solch einem Szenario zeigt die extrem niedrige reale Gewinnrendite, dass Anleger immer weniger Performance vom Aktienmarkt erwarten dürfen.

(Quelle der Grafik: topdowncharts.com)

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?