Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Value holt auf.

Alexander Trentin

Die günstigen Aktien – sogenannte Value-Titel – sind weiter en vogue. Gemessen an den Zu- und Abflüssen seit Anfang 2020 in entsprechende Fonds haben sie gegenüber den teureren Wachstumswerten (Growth) fast aufgeholt. Die Growth-Valoren, zu denen die Papiere von vielen Technologieunternehmen zählen, haben nach der Coronapandemie viel Zuspruch erfahren. Doch seit Sommer vergangenen Jahres haben Anleger ihr Exposure zu Growth-Fonds kaum verändert. Seit Herbst werden Gelder in Value-Fonds umgeschichtet.

Mehr Inflation und höhere Zinsen lassen stolz bewertete Aktien von Wachstumsunternehmen weniger attraktiv erscheinen, da deren erwarteter Gewinn oft weit in der Zukunft liegt. Mit höheren Zinsen sinkt ihr heutiger Wert, der Barwert. Günstige Titel erscheinen dagegen aussichtsreich, da sie oft in Sektoren wie Energie, Rohstoffe und Finanz zu finden sind, die besonders stark von der zyklischen Aufholung profitieren. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?