Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Kein Platz für Jeans.

Sylvia Walter

Selbst wenn die Finanzmärkte die neuesten Inflationszahlen aus den USA und China mit einem Schulterzucken quittiert haben, die Diskussion über die Teuerung wird auch die zweite Jahreshälfte dominieren.

In China haben die Produzentenpreise im Vorjahresvergleich um 9% zugelegt. Jahrzehntelang exportierte das Reich der Mitte disinflationäre Tendenzen, nun beschäftigt sich die Debatte zunehmend mit der Frage, ob es die globale Teuerung anheizt.

Dabei spielen die Frachtkosten für Schiffladungen eine grosse Rolle. Die Preise befinden sich seit geraumer Zeit auf einem Höhenflug. Vor kurzem musste der Hafen von Yantian teilweise geschlossen werden aufgrund eines erneuten Anstiegs von Coronainfektionen. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass die dadurch entstandenen Störungen mehr zusätzlichen Preisauftrieb auslösen werden als die Blockade des Suezkanal im März. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare