Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Europa holt auf.

Peter Rohner

Europa hat sich wirtschaftlich weniger schnell vom Covid-Schock erholt als die USA, wo die Restriktionen früher gelockert wurden. Während das US-Bruttoinlandprodukt (BIP) das Niveau von 2019 schon diesen Frühling übertroffen und damit ein perfektes V gezeichnet hat, liegt die Wirtschaftsleistung in der Eurozone wegen des Rückschlags im ersten Quartal noch unter Vor-Corona-Niveau (vgl. blaue Linie in der obigen Grafik).

Bis die USA auf den Wachstumspfad von vor der Krise zurückkehren  – also den hypothetischen Pfad, wenn es keine Pandemie gegeben hätte und die Wirtschaft im gleichen Tempo wie 2018/19 weitergewachsen wäre –, wird es aber noch ein paar Quartale dauern. Die Ökonomen von Barclays rechnen, dass es erst 2022 so weit sein wird. Denn wegen der Angebotsengpässe hat das Wachstumsmomentum nachgelassen, und die Prognosen werden nach unten korrigiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?