Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Die Kleinen schwächeln.

Frank Heiniger

Für die relative Kursentwicklung von klein- und grosskapitalisierten Unternehmen spielt das geldpolitische Umfeld eine wichtige Rolle. Während die Small Caps in Phasen einer monetären Lockerung oft eine Überrendite erzielen, haben die Large Caps in Zeiten einer Normalisierung respektive einer Straffung tendenziell die Nase vorn. Die Konjunkturentwicklung ist ebenfalls ein Treiber – belegen doch zahlreiche Studien, dass Nebenwerte meist schlechter als die Blue Chips abschneiden, sobald sich das Wirtschafts- und das Gewinnwachstum abschwächen.

Dies lässt sich auch im Nachgang der Coronakrise erkennen. Wie die obige Grafik von Morgan Stanley illustriert, legten die kleinkapitalisierten Werte ab Herbst 2020 mit den sich verbessernden Konjunkturaussichten und der Unterstützung der Notenbanken überproportional zu. Die Outperformance (inklusive Dividenden) über die jeweils zurückliegenden zwölf Monate erreichte im Frühjahr 2021 an Wallstreet mit rund 50 Prozentpunkten (blaue Linie) respektive im europäischen Aktienmarkt mit beinahe 40 Prozentpunkten (gelbe Linie) das Höchst. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare