Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Was, wenn der Bondmarkt falschliegt?

Sylvia Walter

Aus der historischen Analyse wäre eigentlich eine negative Korrelation zwischen dem Goldpreis (hellblaue Linie) und der Realrendite von US-Staatsanleihen (dunkelblaue Linie) abzulesen. Streng quantitative Auswertungen bestätigen das Ergebnis, das aus dem obigen Chart in der langen Frist bereits mit blossem Auge erkennbar ist.

Denn negative Korrelation heisst nichts anderes, als dass sich die zwei Datenreihen in die jeweils gegensätzliche Richtung bewegen: Fallen die Realrenditen, werden Anleihen unattraktiver, Gold beginnt zu glänzen, der Goldpreis steigt, und umgekehrt. Doch über die vergangenen Quartale hat sich dieses Verhältnis aufgeweicht. Trotz tendenziell rückläufiger Renditen liegt der Goldpreis aktuell deutlich unter dem Niveau von Jahresbeginn.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?