Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Investoren erwarten rascher straffendes Fed.

Martin Lüscher, New York

Die Zukunft zeigt sich immer klarer. Zumindest wenn es nach den Finanzmarktakteuren geht und die Zinspolitik des Federal Reserve betrifft. Gemessen an den Terminkontrakten rechnen Investoren bis Ende 2022 derzeit mit mindestens zwei Zinserhöhungen à je 25 Basispunkte.

Die Wahrscheinlichkeit dafür beläuft sich unterdessen auf 60%. Als fast schon sicher darf eine Straffung bezeichnet werden. Die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt über 90%. Gestiegen ist die Wahrscheinlichkeit einer strafferen Geldpolitik seit Mitte September. Bis dahin betrug die Wahrscheinlichkeit des Szenarios «keine Anpassung bis Ende 2022» noch 45%.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare