Blogs / Momentum / Chart des Tages

Der Chart des Tages

Ausbildungskredite belasten die Privathaushalte in den USA.

Tina Haldner

Die amerikanischen Privathaushalte haben ihre Verschuldung seit der Finanzkrise abgebaut. Die einzige Ausnahme sind die Studentendarlehen: Sie steigen seit Ende der Neunzigerjahre stetig (lesen Sie hier mehr).

Rund 41% der Haushalte, in denen das Familienoberhaupt unter 35 Jahre alt ist, müssen einen Ausbildungskredit abzahlen. 2007 lag der Anteil erst bei knapp 34%. In der Grafik von BofA Merrill Lynch verdeutlicht die grüne Kurve die Entwicklung.

Die höhere Nachfrage nach Darlehen dürfte eine Folge der schwache Wirtschaftslage sein. 68% der Studenten finanzieren ihre Ausbildung heute mithilfe von Krediten. Im Jahr 2000 waren es 60%. Die durchschnittliche Höhe eines Darlehens ist etwa 20% gestiegen, auf 25’900 $. Zudem erschwert die Unterauslastung am Arbeitsmarkt die Tilgung der Schulden.

Insgesamt ist die Verschuldung der US-Haushalte dennoch gesunken. Gemessen am verfügbaren Einkommen liegt sie bei 14,9%, verglichen mit 19,7% im Jahr 2007.

Geschrumpft ist der Anteil insbesondere bei den Haushalten mit Hypothekarschulden. Der Trend zeigt weiterhin abwärts (dunkelblaue Kurve). Zum einen gründet die Generation der unter 35-Jährigen weniger eigene Haushalte als frühere Generationen. Die schwierige Lage am Arbeitsmarkt und das hohe für einen Hauskauf notwendige Kreditvolumen dürften abschreckend wirken. Zum anderen haben die Hypothekenfinanzierer nach der Finanzkrise die Vergabekriterien verschärft. Die beiden Faktoren zusammen reduzieren die Kreditvergabe.

Auch der Anteil der Kreditkartenschulden (rote Kurve) und der Darlehen für Fahrzeuge (hellblaue Kurve) ist geschrumpft. Allerdings haben sich die Finanzierungskriterien in diesen beiden Kategorien etwas aufgeweicht. Bei den Autokrediten ist der Effekt bereits ersichtlich: Sie sind in den vergangenen Jahren wieder gestiegen (lesen Sie hier mehr).

Den Chart von gestern finden Sie hier.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.