Märkte / Derivatus

Der Derivatus

Wenn die Börse ihre Tore schliesst.

Die heutigen Zeiten an den Märkten sind einmalig. Sanktionen gegen Russland haben dazu geführt, dass manche Wertschriften gar nicht mehr gehandelt werden können. Teilweise gehen diese Beschränkungen über das hinaus, was von den Regierungen beschlossen wurde: Clearingstellen wie die Bank of New York Mellon haben schon angekündigt, dass das Trading mit vielen russischen Wertpapieren von ihnen nicht mehr unterstützt wird. Anleger bleiben also auf diesen Papieren sitzen.

Mit einem Totalausfall des Handels – aber immerhin nur auf wenige Tage ­beschränkt – mussten diese Woche auch Teilnehmer des Nickelmarkts
(vgl. Artikel links) zurechtkommen. Dort werden Terminkontrakte auf das Metall gehandelt. Und angesichts der völligen Verunsicherung könnte es aus meiner Sicht nicht der letzte Markt sein, der die Notbremse ziehen muss.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?