Märkte / Derivate

Der Derivatus

Über Nacht reich werden – mit einem ETF.

Wer würde es sich nicht wünschen, über Nacht reich zu werden? Das geschieht, wenn der sprichwörtliche reiche Onkel aus Amerika – oder auch die Tante – ein Vermögen hinterlässt, das einem unverhofft aufs Bankkonto fliesst. Für alle anderen gibt es einen börsengehandelten Fonds (ETF).

Lanciert wurde er Ende Juni vom kalifornischen Anbieter NigthShares. Basis ist der rätselhafte «Nachteffekt», den wissenschaftliche Studien ausgemacht haben: Der Grossteil der Kursgewinne an Wallstreet geschieht nicht tagsüber, wenn die Händler auf dem Parkett geschäftig durcheinanderwuseln und emsig gestikulieren, sondern in der Nacht, wenn die Börse schläft. Das ist nicht nur in den USA so, sondern auch in anderen Ländern wie Norwegen oder Japan.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare