Märkte / Derivatus

Der Derivatus

Gerade jetzt ist Kapitalschutz ideal, doch die niedrigen Zinsen sind hinderlich.

Lieber Anleger

«Nach oben dabei, nach unten nichts verlieren.» Das ist mit Kapitalschutzzertifikaten grundsätzlich möglich, wie Professor Erwin Heri in einem seiner Fintool-Videos sagt. Er referiert über das Zertifikat mit dem Kürzel Groi, das 1991 vom Schweizerischen Bankverein (SBV) – heute UBS – als erstes Kapitalschutzprodukt lanciert wurde. Groi bedeutet Guaranteed Return on Investment, Basiswert war der Swiss Market Index (SMI). Die Neuheit fand unter institutionellen Anlegern Zuspruch.

Ein Grund für den Erfolg ist das damalige Marktumfeld. Von Sommer 1990 bis Anfang 1991 waren die Börsen 20 bis 30% gefallen, wie Heri ausführt – Irak hatte Kuwait überfallen, und die von den USA angeführten Alliierten standen zum Angriff bereit. Der Ausgang war völlig ungewiss, da kam ein Kapitalschutzprodukt gerade recht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare