Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 15.August 2020

Was Terminpositionen über die Dollarbaisse verraten. Schwieriges Umfeld liefert kleineren Coupon, und der Vielleicht-Kapitalschutz.

Lieber Anleger

Die erwartete Rendite von neu emittierten strukturierten Produkten hat sich seit Frühling verschlechtert. Das zeigt eine Auswertung des deutschen Fachmagazins «Der Zertifikateberater» (DZB). Ursache ist das Marktumfeld, das nicht mehr so viel hergibt wie im März. Mit der geringeren erwarteten (impliziten) Volatilität und den tieferen Zinsen hätten sich «zwei für die Gestaltung der Konditionen massgebliche Einflussfaktoren in den vergangenen Wochen weiter verschlechtert», erklärt DZB. Das enge den Spielraum der Emittenten bei der Auflage neuer Produkte ein.

Das Resultat: Bei den DZB-Musterzertifikaten mit Barriere – konkret sind das Express- und Bonuszertifikate – hat sich die durchschnittliche erwartete Rendite seit dem Hoch im März fast halbiert. Bei Kapitalschutzprodukten sei «die Lage sogar noch etwas schlechter». Das erinnert mich an den früher oft gehörten Werbespruch, es gebe «für jede Marktlage ein passendes Produkt». Das stimmt, doch das Umfeld kann so ungünstig sein, dass das passende Produkt allzu unattraktive Konditionen aufweist.

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare