Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 16. Februar 2019

Zwei Trios sind beliebt, jede fünfte Barriere bricht und eine zweigipflige Welt.

Lieber Anleger

Barriereprodukte mit Coupon «nehmen weiterhin eine Sonderstellung ein», steht im «Schweizer Jahrbuch für Strukturierte Produkte 2019», das vergangene Woche erschienen ist. Sie bleiben die Lieblingsderivate, und für sie wählen die Anleger als Basiswerte besonders häufig zwei Trios: Entweder die Aktien von Nestlé und Novartis mit den Genussscheinen von Roche, oder die drei Indizes SMI, Euro Stoxx 50 und S&P 500.

Solche Barriereprodukte sind in der Regel für vorsichtige Anleger konzipiert, zu den defensiven Basiswerten kommt ein komfortabler Abstand zur Barriere. Im Unterschied dazu wurde letztes Jahr unter allen 18 261 kotierten Barriereprodukten bei immerhin 3940 die Barriere unterschritten, wie dem Jahrbuch zu entnehmen ist, das sind 21,6%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare