Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 16 März 2019

Die Volatilität sinkt leichtfertig oder liquide und ist nicht nur für Vix-Zertifikate zentral.

Lieber Anleger

Das Angstbarometer der Wallstreet ist gefallen, nach den Börsenturbulenzen im vierten Quartal haben sich die Anleger offenbar entspannt. Der Volatilitätsindex Vix ist von 36 auf 13 gesunken. Damit steht er nur wenig höher als der aussergewöhnlich tiefe Jahresdurchschnitt 2017 von 11. Volatilität zeichnet sich dadurch aus, dass sie um einen Mittelwert pendelt, dieser beträgt für 2018 knapp 17 und langfristig gut 19.

Der Markt vertraue zu sehr auf ein Hauptszenario, in dem sich das Wirtschaftswachstum stabilisiere, Inflationsdruck ausbleibe und die geopolitische Lage ruhig sei, schreibt Morgan-Stanley-Stratege Andrew Sheets in einem Report von Anfang Woche. Die Anleger schätzten die Risiken zu leichtfertig ein.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare