Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 18. Mai 2019

Halbnervöse Anleger sichern sich ab, trotz Dreifach-Put von Powell, Trump und Xi.

Lieber Anleger

Die Anleger sind halbnervös. Das Angstbarometer der Wallstreet steht etwa in der Mitte zwischen der Ruhe von Anfang Mai, bevor Donald Trump via seinen bevorzugten Kurznachrichtendienst den Handelsstreit neu entfachte, und dem Höhepunkt der Nervosität vor gut einer Woche. Ich spreche natürlich vom Volatilitätsindex Vix, der die erwartete Schwankungsbreite des S&P 500 misst.

Was für die USA zutrifft, gilt auch für die Schweiz. Der VSMI registriert die Volatilität des SMI und ist das Angstbarometer der Pfingstweidstrasse – Bahnhofstrasse klänge glamouröser, da war die SIX Swiss Exchange aber noch nie beheimatet, früher immerhin nahe dem noblen Paradeplatz, von da ging’s dann zum Bahnhof Selnau und weiter ins Industriequartier. Der VSMI steht ebenfalls nahe der Mitte zwischen Gelassenheit und dem Gipfel der jüngsten Aufregung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare