Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 2. März 2019

Der Leerlauf des Leerverkaufsverbots, ein Gewinnerzertifikat und der Pawlowsche Reflex.

Lieber Anleger

Ausgerechnet Wirecard. Mit einem strukturierten Produkt auf die Aktien des deutschen Spezialisten für bargeldloses Bezahlen hat ein Schweizer Emittent in Deutschland einen Preis gewonnen. Mittlerweile hat die dortige Finanzaufsicht BaFin Leerverkäufe auf Wirecard verboten. Dennoch ist es an der SIX Structured Products weiterhin möglich, auf fallende Wirecard-Aktien zu setzen.

Der Reihe nach. An den deutschen Zertifikate-Awards im November gewann Credit Suisse die Bronzemedaille beim Publikumspreis: mit einem Memory-Express-Deep-Zertifikat mit 4% Coupon auf Wirecard. Die Aktien wurden nach einer Kursrally seit Anfang 2017 von 40 auf 191€ im September in den Dax aufgenommen. Im Januar erhob die «Financial Times» den Vorwurf, der Bezahldienstleister habe im Asiengeschäft jahrelang die Bilanz gefälscht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare