Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 21. März 2020

Anleihen-ETF zeigen sich nicht von ihrer besten Seite.

Lieber Anleger

Im Aktienhandel ist die Liquidität markant zurückgegangen. Aber nicht nur bei Aktien sieht man, dass viele gleichzeitig verkaufen wollen und die Käuferseite sehr zurückhaltend bleibt. Auch bei Anleihen ist das zu beobachten. Der Effekt: Die Renditen sind nach oben geschossen, selbst die als sicherer Hafen geltenden Staatsanleihen waren damit vor einem Preisabsturz nicht gefeit.

Früher konnten die Banken auf ihren Handelsbüchern noch grosse Anleihenpositionen halten und so Verwerfungen am Markt mildern. Das ist nicht mehr der Fall. Stattdessen stellen nun oft Hochfrequenzhändler die Kurse an ­vielen Märkten. Da sie gar nicht die ­Kapazität besitzen, hohe Volatilität ­aus­zuhalten, ziehen sie sich schnell aus dem Markt zurück, wenn es kracht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.