Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 21. Oktober 2017

Ein Oligopol bringt für passive Anlagen geringe und für Indizes hohe Gebühren.

Derivatus

Lieber Anleger

Der Boom der Indexanlagen hat dieses Jahr noch einen Zahn zugelegt (vgl. Text nebenan). Damit hatte ich nicht gerechnet, stecken Anleger doch schon seit Jahren stetig mehr Geld in passive Investmentvehikel. Ein Grund dafür sind die geringen Gebühren. Indexfonds senken die Kosten immer weiter, da können die aktiv verwalteten Fonds nicht mithalten. Das sei der entscheidende Punkt, es gehe um die Grenzkosten, erklärt Renaud de Planta. Der Partner und Chairman von Pictet Asset Management sprach im vergangenen Sommer mit FuW (vgl. www.fuw.ch/211017-10).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare