Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 4. Januar 2020

Die Politik verhilft zu Kostentransparenz: Was lange währt, soll besser werden.

Lieber Anleger

Der Beginn des neuen Jahrzehnts kann der passende Zeitpunkt sein, um einer alten Kritik zu begegnen. Sie lautet, strukturierte Produkte seien intransparent und teuer. Der Branchenverband SVSP will diese Kritik aus der Welt schaffen, und im Dezember ist ihm ein grosser Schritt in diese Richtung gelungen. Nun ist das Ziel in Sichtweite. Hilfreich ist die Politik, die Druck macht, aber zum Glück nicht jedes Detail regelt.

Neu werden strukturierte Produkte als kostentransparent taxiert, und zwar von einer wichtigen Behörde: Die Oberaufsichtskommission berufliche Vorsorge (OAK) in Bern wacht über die Pensionskassen – diese besitzen bislang fast keine Strukis. Die OAK hat Ende November ein Transparenzkonzept des SVSP genehmigt, ich habe darüber berichtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare