Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 9. Februar 2019

Passiv anlegen ist niemals ganz neutral – in China erst recht nicht.

Lieber Anleger

Es hat mich nicht überrascht: Die Regierung der Volksrepublik China hat anscheinend Druck auf den Indexanbieter MSCI ausgeübt. Dabei ging es um die Entscheidung, in China gehandelte Aktien in den Schwellenländerindex von MSCI aufzunehmen.

Gemäss «Wall Street Journal» wurden Fondsunternehmen in China angewiesen, Verhandlungen mit MSCI im Jahr 2016 abzubrechen, als chinesische Aktien nicht in die Benchmarks aufgenommen wurden. Vergangenen Sommer hat der Indexanbieter dann die schrittweise Aufnahme beschlossen. Seitdem sind neun neue börsengehandelte Fonds (Exchange Traded Funds, ETF) auf MSCI-Indizes in China zugelassen worden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare