Märkte / Derivatus

Der Derivatus vom 9. Juni 2018

Erst im Februar von der Dampfwalze überrollt, lesen Anleger erneut Fünfräppler auf.

Derivatus

Lieber Anleger

«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Dieses Zitat wird Albert Einstein zugeschrieben, und es passt derzeit mit Blick auf die Volatilität besonders gut. Es gilt aber auch für die Geldpolitik: Der Ökonom Richard Koo zitierte Einstein im FuW-Interview vor gut einem Jahr und erklärte, die immer wieder verlängerten expansiven Massnahmen der Notenbanken wirkten nicht, weil sich trotz der niedrigen Zinsen niemand Geld leihen wolle. Nach dem Platzen der Immobilienblase sei der Privatsektor vielerorts mit dem Schuldenabbau beschäftigt. Koo nennt dies Bilanzrezession. Statt die Wirtschaft anzukurbeln, hätten die Notenbanken sich selbst mit ihren riesigen Bilanzen in die Enge getrieben und neue Vermögenspreisblasen geschaffen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare